Österreich

Patientengruppen

Warum wir den Dialog suchen

Der Erhaltung von Gesundheit und die erfolgreiche Behandlung von Krankheiten hat hohe Bedeutung. GlaxoSmithKline als führendes, forschendes Pharmaunternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung innovativer Arzneimittel und Impfstoffe und vermittelt Wissen rund um die Prävention, Entstehung und Behandlung von Erkrankungen.

Patientenorganisationen verfügen über ein profundes Wissen darüber, wie Patienten ihre Krankheit erleben und welche Bedürfnisse sie bei deren Bewältigung haben; sie engagieren sich in beispielhafter Weise für Belange und Anliegen ihrer Mitglieder. In ganz Europa arbeitet GSK mit zahlreichen Patientengruppen in den verschiedensten Therapiegebieten zusammen.

GSK und die Patientengruppen teilen die Vision, den Zugang von Patienten zu Behandlungen und Leistungen im Gesundheitswesen zu verbessern. Neben unseren Bemühungen um verbesserte Präventions- und Therapieoptionen fördern wir auch die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch mit Patienten und Patientenorganisationen.

Wozu wir uns verpflichten

  • Unabhängigkeit für Patientengruppen
  • Vollständige Transparenz aller Unterstützungsbeiträge
  • Keine Werbung für unsere Produkte
  • Unterstützung nur auf Basis eines schriftlichen Vertrages
  • Fördermittel bis zu max. 25 % des Budgets der Patientengruppe
  • Wir gründen keine Patientengruppen selbst
  • Gegenseitiger Respekt und Vertrauen

Transparenz ist uns wichtig

Transparenz bei GSK bedeutet: Beide Seiten stehen zu dem, was sie tun und tun nur das, was sie auch in der Öffentlichkeit vertreten und verantworten können. Wir haben uns bereits im Jahr 2006 als erstes Pharmaunternehmen freiwillig zur Veröffentlichung unserer Zuwendungen in Europa verpflichtet. Auf jeder GSK-Homepage sind Höhe und Zweck der Unterstützung sowie Anteil am Budget der geförderten Gruppe nachzulesen.